equensWorldline unterstützt die Initiative für Sofortzahlungen der Europäischen Zentralbank

vorherige Pressemeldung

equensWorldline unterstützt die Initiative für Sofortzahlungen der Europäischen Zentralbank

Neues mobiles Ticket-System bringt Großbritanniens größtem Bahnunternehmen umfangreichere Funktionalität und Kosteneinsparungen


London, 7. Juli 2017 - Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, ersetzt die aktuellen Desktop Ticketing Issuing Services (TIS) des größten britischen Bahnunternehmens Govia Thameslink Railway (GTR) durch den Worldline Mobile Ticketing Service "@Station". Das System bietet wesentliche Vorteile eines mobilen Point-of-Sale-Systems, wie das "Queue-Busting", also das Vermeiden von Warteschlangen sowie das Cross- und Upselling sowohl für den Rail Settlement Plan (RSP) als auch für Nicht-RSP-Produkte. Darüber hinaus stellt das neue System sicher, dass GTR Direct-Acquiring (DA)-konform ist.


Die Erweiterungen stärken die Handlungsfähigkeit von GTR und sind Teil der Modernisierung des Unternehmens, das mit einem Transformationsplan das Fahrerlebnis der Passagiere verbessern will. Gleichzeitig treibt GTR das Wachstum vernetzter Services voran. Auch die Einführung führender Technologien für das Ausstellen von Fahrkarten ist ein wichtiger Teil dieses Prozesses, kürzlich ergänzt um die Schlüssel-Smartcard für ein verbessertes Kundenerlebnis.

Der Vertrag baut auf einer bestehenden Geschäftsbeziehung zwischen GTR, seiner Muttergesellschaft Go-Ahead Group und Worldline auf. GTR verwendet bereits Worldline Onboard-Ticketausgabesysteme. Die Go-Ahead Group hat vor kurzem 585 mobile Onboard-TIS-Geräte von Worldline erworben.

Die Implementierung des neuen mobilen Systems wird im vierten Quartal beginnen und soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein. GTR wird bereits ab Beginn der Installation von Einsparungen profitieren.

Der @Station-Service nutzt die gleiche Backoffice-Architektur wie Worldline Onboard TIS, so dass alle mobilen Ticketverkaufsdaten über ein System erfasst werden. Der Einsatz von Worldline Mobil- und Onboard-Systemen im Tandem führt zudem zu operativen Synergien und erhöhter Effizienz. Die Mitarbeiter können sich schnell mit der Benutzeroberfläche vertraut machen, wodurch Trainings- und Supportkosten sinken und sich die Flexibilität beim Personaleinsatz erhöht.


Alex Foulds, Business Improvement Director bei Govia Thameslink Railway, sagt: "Als größtes Bahnunternehmen in Großbritannien benötigen wir die beste operative Technologie, um unsere Logistik und das Angebot an Kundenerlebnissen sicherzustellen. Mobile POS für die Ticketausgabe und den Verkauf anderer Produkte wird definitiv die Services für die Passagiere verbessern, die Geschwindigkeit der Kundeninteraktion erhöhen und die Zahlungsprozesse beschleunigen. Die Vereinbarung mit Worldline kommt zum richtigen Zeitpunkt, um die Erfahrung unserer Kunden inmitten unserer Umwandlung des verkehrsreichsten Teils des britischen Schienennetzes zu verbessern."
 

Lisa Coleman, Managing Director der Regional Business Unit UK und für MTS Germany & CEE bei Worldline: "Ich bin begeistert, dass GTR Worldline ausgewählt hat, um seine Möglichkeiten bei der Ticketausgabe und beim Produktangebot auszubauen. Worldline verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Rail Retail mit einem Produktportfolio, das sich über die Kanäle Online, Consumer Mobile App, On-Board und Vor-Ort erstreckt. Wir verfügen zudem über ein solides Portfolio an operativen Systemen. Ich freue mich auf eine sehr erfolgreiche Partnerschaft."


Über Worldline
Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen. Mit den zukunftsorientierten Innovationen und Services von Worldline können Unternehmen ihre Endkunden gezielt erreichen und ihnen nahtlose, moderne Dienstleistungen anbieten. Mit seiner mehr als 45-jährigen Erfahrung ist Worldline ein Hauptakteur im B2B2C-Umfeld. Worldline unterstützt alle Unternehmen sowie die öffentliche Verwaltung in dem sich ständig verändernden Markt und trägt zu deren Erfolg bei. Worldline bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und dadurch auch einen durchgängigen Support umfasst. Die Aktivitäten von Worldline sind in drei Geschäftsbereiche aufgeteilt: Merchant Services, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Services inklusive equensWorldline. Worldline beschäftigt mehr als 8.700 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. www.worldline.com


Pressekontakt Worldline

Stefan Pieper
Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net

Juliane Zinke/Martina Kuckuk, Akima Media
Tel.: +49 89 17959 18 0, Email: atos@akima.de
   
Pressekontakt Govia Thameslink Railway:
Email: press.office@gtrailway.com

  •  Southern and Gatwick Express press office: +44 (0) 203 750 2030
  •  Thameslink and Great Northern press office: +44 (0) 203 750 2031


      

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Worldline
Communication
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen